Conversion Tracking

Sie befinden sich hier: dasNetznutzen » Lexikon » Conversion Tracking
Das Conversion Tracking ist ein kostenloses Tool, das von AdWords bereitgestellt wird, um Aktionen zu messen, die nach einem Klick auf eine Anzeige, auf der Webseite des Werbetreibenden erfolgen sollen. Das kann eine Bestellung, ein Anruf oder auch die Kontaktanfrage über ein Kontaktformular sein. Der Werbetreibende kann hier selbst entscheiden, was gemessen werden soll. Durch die Integration eines Code-Snippets in die Webseite des Werbetreibenden, können die Daten erfasst werden, die auch geräteübergreifend gemessen werden. So ist für den Werbetreibenden auch ersichtlich, auf welchem Endgerät letztendlich eine Conversion ausgeführt wurde.

Das Conversion Tracking ermöglicht eine genaue Gegenüberstellung von Ausgaben und Abschlüssen, so dass für den Werbetreibenden der Return On Investment (ROI) ersichtlich wird, auf Grundlage dessen sich fundierte Entscheidungen treffen lassen in Bezug auf die Werbeausgaben. Mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Daten, lässt sich erkennen, welche Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppen oder Kampagnen funktionieren und welche möglicherweise aussortiert werden sollten. Ist das Conversion Tracking eingerichtet und die ersten Daten wurden erfasst, stehen dem Werbetreibenden automatische Gebotsstrategien zur Verfügung, die es ermöglichen, eine Kampagne den Zielen entsprechend, fortlaufend und automatisch zu optimieren. Gemeint sind die so genannten Smart Bidding Strategien, welche die Einrichtung des Conversion Tracking voraussetzen und sich dadurch auszeichnen, dass durch maschinelles Lernen die Gebote fortlaufend auf die Conversion oder den Conversion-Wert optimiert werden.

2018-02-27T19:40:45+00:00