Google AdSense

Sie befinden sich hier: dasNetznutzen » Lexikon » Google AdSense

Google AdSense ist eine Werbeplattform bei der sich Webseitenbetreiber anmelden können, um mit Werbeblöcken Geld zu verdienen. Durch das Einfügen eines Codes in die Webseite werden die Werbeblöcke dann an entsprechender Stelle geschaltet. Der Webseitenbetreiber verdient anschließend Geld pro Klick auf das Werbemittel.

Woher stammen die Werbeanzeigen?

Die Werbeanzeigen stammen von Werbetreibenden, die über das Programm Google AdWords Werbung schalten. Dort lassen sich Anzeigen im Suchnetzwerk oder aber im Display Netzwerk schalten. Die Display Anzeigen werden kontextbezogen ausgesteuert auf Webseiten, die Webseitenbetreiber bei AdSense angemeldet haben, um Geld zu verdienen. Google AdSense ist also das Pendant zu Google AdWords. Was Werbetreibende bei AdWords pro Klick investieren, wird zum Teil pro Klick an AdSense Nutzer wieder ausgeschüttet. Wieviel sich letztendlich verdienen lässt, ist daher sehr stark davon abhängig, wie hoch die Klickpreise bei AdWords sind und lässt sich nicht pauschalisieren.

AdSense ist das größte Display Netzwerk der Welt und laut Googles eigenen Aussagen können damit 80% der Leute erreicht werden, die das Internet nutzen.

2018-02-17T13:02:24+00:00