Makro- und Mikro Conversion

Sie befinden sich hier: dasNetznutzen » Makro- und Mikro Conversion

Als Makro Conversion wird in der Webanalyse die „wichtigste“ Conversion bezeichnet, also das hauptsächliche Ziel einer Werbe-Kampagne oder Maßnahme. Bis das hauptsächliche Ziel, wie z.B. der klassische Kauf eines Produkts erreicht wurde, können viele weitere Handlungen auf der Website erfolgen, die vor dem „eigentlichen“ Abschluss liegen. Das kann z.B. die Anmeldung zu einem Newsletter sein. Der Kauf des Produkts wurde mit der Anmeldung zum Newsletter zwar nicht vollzogen, doch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Abschluss erfolgt, steigt dadurch. Diese vorherigen Stufen bezeichnet man daher als Mikro-Conversions. Die Unterteilung hat letztendlich den Sinn, den Weg des Kunden in kleinere Stufen einzuteilen, so dass sich gezieltere Optimierungs-Maßnahmen einleiten lassen.

Nach weiteren Begriffen suchen:

AdWords Glossar
Affiliate Marketing Glossar
Online Marketing Glossar

2018-10-07T17:11:49+02:00

Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und um dadurch unser Web-Angebot optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen darüber und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

einverstanden