Markup

Sie befinden sich hier: dasNetznutzen » Markup

Markup bedeutet auf deutsch übersetzt „Textauszeichnung“. Verschiedene Auszeichnungssprachen sind hier inbegriffen mit denen sich ein Dokument darstellen, strukturieren und formatieren lässt. Die geläufigste Auszeichnungssprache im Netz ist wahrscheinlich die Hypertext Markup Language (HTML). Durch den Einsatz von beispielsweise HTML kann eine Software erkennen, wie der entsprechende Inhalt dargestellt werden muss. Das funktioniert wiederum über so genannte Tags, also Markup-Elemente, die innerhalb einer Auszeichnungssprache standardisiert sind.

Markup und die Suchmaschinenoptimierung

Für die Suchmaschinenoptimierung spielt die Auszeichnung mit den unterschiedlichen Markup-Elementen eine sehr wichtige Rolle. Beispielsweise lassen sich Metadaten definieren, wie Meta-Title oder auch die Meta-Description, die im head-Bereich einer Webseite hinterlegt werden und das Snippet ausmachen. Auch die so genannten Rich Snippets lassen sich durch Markup realisieren.

Ebenfalls von großer Bedeutung sind Markup-Elemente, wie Überschriften (h1-h6), die für eine Hierarchie sorgen und von Suchmaschinen gelesen werden können. Daher gilt auch als On-Page Maßnahme, dass das Haupt-Keyword in der Überschrift zu finden ist.

Nach weiteren Begriffen suchen:

SEO Glossar
Online Marketing Glossar

2018-10-01T14:15:03+00:00

Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und um dadurch unser Web-Angebot optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen darüber und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

einverstanden