XML-Sitemap

Sie befinden sich hier: dasNetznutzen » XML-Sitemap

Eine XML-Sitemap ist eine Datei, die eine Übersicht der verschiedenen Unterseiten (URLs) auf einer Website enthält und liegt im XML-Format vor. Daher spricht man auch von einer XML-Sitemap. Für Besucher ist diese Datei nicht ersichtlich, sondern sie dient ausschließlich dem Zweck, den Suchmaschinen wie Google und Bing das Crawling einer Website zu vereinfachen und daher wählt man auch das XML-Format, welches für Maschinen lesbar ist.

Im Hinblick auf SEO-Aspekte macht eine XML-Sitemap vor allem bei schwach verlinkten Websites Sinn, um den Suchmaschinen alle Inhalte restlos zugänglich zu machen, wodurch wiederum die Chance zur Indexierung steigt. Das Ranking in den SERP `s lässt sich mit dieser Maßnahme nicht direkt beeinflussen, sondern man vereinfacht den Suchmaschinen letztendlich „nur“ das „Lesen“ der Website. Dadurch können jedoch neue Unterseiten oder auch Seiten, die sehr tief angesiedelt sind, sehr leicht gefunden werden. Für jeden Webmaster ist es daher ratsam, eine XML-Sitemap zu erstellen und diese auf den eigenen Server hochzuladen, sowie bei den Suchmaschinenbetreibern einzureichen.

Erstellung einer XML-Sitemap

Die Erstellung einer XMl-Sitemap können Sie beispielsweise mit Hilfe des Sitemap-Generators kostenlos unkompliziert erledigen. Viele CMS oder entsprechende Plugins wie z.B. Yoast SEO übernehmen diese Aufgabe bereits vollautomatisch und laden die Datei ebenfalls in das Root-Verzeichnis Ihres Servers hoch, was Sie möglicherweise noch manuell erledigen müssten. Ist die XML-Sitemap erstellt und hochgeladen sollten Sie diese in Ihrem Browser auch abrufen können, wie in nachfolgendem Beispiel:

Copy to Clipboard

Bereitstellung bei Google und Co.

Haben Sie eine XML-Sitemap erstellt und diese auf Ihren eigenen Server hochgeladen, sollten Sie die Datei ebenfalls den Suchmaschinenbetreibern wie Google und Bing zur Verfügung stellen. Das können Sie ganz einfach über die Webmaster-Tools lösen (Search Console bei Google). Unter dem Menüpunkt „Sitemaps“ geben Sie die entsprechende Datei ein fügen diese hinzu. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie ein Google Konto besitzen und Ihre Website bereits verifiziert wurde.

Des Weiteren empfiehlt es sich, einen Verweis auf die Sitemap in der robots.txt-Datei zu setzen. Dieser Befehl sieht folgendermaßen aus:

Copy to Clipboard

Nach weiteren Begriffen suchen:

SEO Glossar
Online Marketing Glossar

Weiterführende Artikel zum Thema:

So funktioniert eine Suchmaschine

Crawling und Indexierung steuern

2018-09-19T15:01:26+00:00

Wir würden gerne Cookies verwenden, um die Präferenzen unserer Nutzer zu erkennen und um dadurch unser Web-Angebot optimal gestalten zu können. Detaillierte Informationen darüber und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

einverstanden